Traum Bilder

“Ich tauche ein in eine andere Welt, die doch die gleiche ist. Bin alterslos. Schlafes Traum öffnet Raum für das Wandern im Paralleluniversum. Rückzug aus der Realität ins Anderssein”. Schlaf-Forscher protokollieren Kommentare ihrer Probanden. Sie skizzieren die anderen Bilder. Der Traum ist die Sprache der Nacht.
Metaphern, gefüllt mit Informationen und Gefühlen – skurrilen Bilder. Kafkaesken Situationen. Szenen, verzerrt, fantasievoll. Klare, dann wieder diffuse Abbilder.
Die psychische Aktivität im anderen Sein – die besondere Form des Lebens im Schlaf. Der Mensch, inspiriert vom imaginären, kreativen Hinnehmen der Nacht. Die Ruhepause – ein Stück vom Leben. Ein Drittel vom Leben. Nachtnotizen.
Abbilder, Symbole – die im Album des Schaffens ruhen. Sie sind wieder erweckt.
© Philipp Senn.

© Philipp Senn. Die Fahrt zum Morgen. Erwachen.

© Philipp Senn. Dreaming Farmhouse.

© Philipp Senn. 2017.

© Philipp Senn. Nur Aliens im Wassertopf.

© Philipp Senn. Archaische Fratzen.